Ich bin ein eher leichter Fall. Aber wenn ich, was in beruflichen Situationen häufig passiert, ein Jackett tragen muss, so kann ich es nicht mehr ausziehen, da das Hemd darunter völlig durchgeschwitzt ist. Ebenso habe ich nach längerem, angelehnten Sitzen (Auto, Bahn, Flugzeug ...) einen nassen Rücken. Nun gibt es Freizeithemden aus Funktionsstoffen, die diese Feuchtigkeit perfekt ableiten. Keine nassen Flecken auf der Brust und am Rücken, so soll es sein. Leider ist diese Kleidung bunt und mit gewaltigen Markenlogos versehen, also in formalen Situationen nicht nutzbar. Warum kommt eigentlich kein Bekleidungsunternehmen auf die Idee, dezente Business-Hemden aus so einem Material herzustellen? Das würde für mich 70% der Problematik entschärfen.